[Product Review] Lethis – Path of Progress

Lethis - Path of Progress

Seit kurzem ist „Lethis – Path of Progress“ im Nintendo eShop für 19,99 € erhältlich. Die Aufmachung und Bilder haben mich angesprochen, also wurde spontan zugeschlagen und los gespielt. Wie mein erster Eindruck ist, was mir gefällt und was nicht, das erfahrt ihr in meinem kurzen Product Review.

Worum gehts?

„Lethis – Path of Progress“ kommt in einem schicken Steampunk-Design daher und setzt genau darin seinen Unterschied zu anderen Spielen des Genres. Steam, auf Deutsch Dampf, ist die Energiequelle der Spielwelt und sorgt durch seine Gewinnung für eine industrielle Revolution. Es gibt einen Einführungstutorial, Missionsmodus (mit 26 Missionen) und einem Sandkastenmodus, für alle die gern ohne Ziel los spielen wollen. Zusammen mit den Bewohnern entdeckt ihr die Neuerungen durch die Dampfgewinnung und erlebt eine wahre Revolution.

 

Der Einstieg

Ohne langes Vorspiel geht es in der Einführung los. Mit Hilfe erstellt ihr eure ersten Siedlungen und müsst, wie schon von anderen Strategie-Spielen gewohnt, eure Bewohner/Arbeiter glücklich machen. Dazu bedarf es zunächst die grundlegenden Bedürfnisse zu erfüllen. Hierbei stellt das Einführungstutorial eine sehr gute Grundlage dar. Mit einem kleinen Spritzer Humor werden hier die Zusammenhänger innerhalb der Spielwelt erklärt. Ich persönlich fand die Einführung sehr gut gemacht und hatte so ausreichend Gelegenheit alle wichtigen Punkte kennenzulernen, und alle Funktionen und Zusammenhänge zu verstehen.

Lethis - Path of Progress

Steuerung übernehmen?

Auch wenn ich dem Spiel viel positives abgewinnen kann, so ist die Steuerung ein großer Minuspunkt. Zwar kann mit den Pads der Mauszeiger angepeilt werden, doch Lieder funktioniert dies teilweise sehr ungenau, gerade bei kleinen Gebäuden oder Änderungen im Stadtbild kann dies dazu führen, dass ein Gebäude gelöscht wird, welches man eigentlich behalten wollte. Auch der Versuch mit einem Touchpen zu arbeiten hat hier nicht geholfen. Ich finde hier hätte man noch etwas mehr Zeit in die Steuerung packen sollen, denn es stört das Spielvergnügen und man verzweifelt etwas.

Fazit:

„Lethis – Path of Progress“ kommt mit einem tollen Setting, einer überzeugend Idee und einem schönen Spielflow daher. Die Tutorials und Missionen sind gut strukturiert und bereiten jede Menge Spielspaß. Einzig die Steuerung ist mir zu ungenau und teilweise drückt sie den Spielspaß. Dennoch würde ich das Spiel jedem Liebhaber von Steampunk und/oder Strategie-Spielen empfehlen. 

Schreibe einen Kommentar